Anna-Lena Preusche FSJ in der Erste-Hilfe-Ausbildung

FSJ in der Erste-Hilfe-Ausbildung

Hallo, ich bin Anna-Lena, 19 Jahre alt und absolviere gerade mein FSJ bei der ASB Dresden & Kamenz gGmbH als Lehrgangshelfer für Erste-Hilfe-Kurse.

Vor meinem FSJ habe ich mein Abitur gemacht und dann ab September beim ASB in Dresden angefangen. Ich wollte schon seit sehr langer Zeit später in die Richtung Lehramt gehen und deswegen vor dem Studium praktische Erfahrung sammeln. Selber Kurse zu halten erschien mir daher als gute Vorbereitung.

Bei meiner Suche, welche Möglichkeiten ich dafür hätte, bin ich schließlich auf den ASB in Dresden gestoßen. Meine Aufgabe besteht hierbei, Erste-Hilfe-Kurse für Fahranfänger, betriebliche Ersthelfer oder auch Interessierte zu geben. Besonders interessant für mich war, mit der Zeit zu lernen, welche verschiedenen Lehrmethoden es gibt und wie ich diese auf unterschiedliche Zielgruppen (Berufsgruppe, Alter etc.) anwenden kann.

Natürlich darf man nicht vergessen, dass auch während meiner FSJ-Zeit Corona ein großes Thema war und mich teilweise eingeschränkt hat. Zum einen konnte ich Praxismaßnahmen mit den Teilnehmern nur bedingt ausüben, zum anderen gab es Zeiten, in welchen die Kurse komplett ausfielen.

Langweilig wurde es in dieser Zeit aber nicht: Ich habe oft im Testzentrum meiner Einsatzstelle mitgeholfen. Außerdem half der ASB in Dresden bei der Unterbringung ukrainischer Geflüchteter, auch dabei konnte ich Unterstützung leisten. Dennoch fielen die Erste-Hilfe-Kurse in dieser Zeit nicht komplett aus, da wir nun verstärkt Online-Kurse anboten, was sehr positiv aufgenommen wurde.
Alles in allem war es ein sehr ereignisreiches Jahr für mich, in welchem ich selbst wachsen konnte, aber auch mit Hürden umzugehen lernte.

Ab Oktober möchte ich Lehramt an der TU Dresden studieren, da mein FSJ mich in meinem Wunsch später einmal beruflich zu lehren nur gestärkt hat.

Künftigen FSJ-lern kann ich nur empfehlen, ebenfalls diese Erfahrung zu machen. Egal ob der spätere Berufswunsch in die Richtung Lehramt, Medizin oder Rettungsdienst geht: hier lernt jeder, seine Fähigkeiten zu stärken und anzuwenden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Beiträge